Ipekcioglu, Ipek (aka DJ Ipek)

Migration und Musik, Kulturarbeit, Antirassismus, Queer und Genderactivism, Diversität, Clubkultur, DJ-Workshops für Frauen

Neben dem Auflegen und Produzieren hat Ipek Ipekcioglu‘s Arbeit einen starken sozial-kritischen Fokus. Sie beschäftigt sich in diversen Projekten unter anderem mit Themen wie Frauen, Migration, Rassismus, Mehrfachdiskriminierung Queer- und Genderthemen, welche sie in ihre DJ-Performance, in ihre Musik und in Festivals die sie kuratiert einfließen lässt. In all ihren Arbeiten setzt die Türkeistämmige auf Kultur- und Genderdiversity und das Öffnen von Grenzen innerhalb verschiedener Szenen. Die sozial-kritische aktive Produzentin, Dj, und MitClit des female:pressure Netzwerks ist unter anderem Schirmherrin der “Aktion Courage – School against racism”.

Tätigkeitsbezeichnung: Aktivist*in, Kulturmanager*in, Kulturvermittler*in, Künstler*in, Kurator*in, Musiker*in, Pädagog*in, Projektkoordinator*in

Sparte: Musik, Performance, Kulturwirtschaft



Ort: Berlin

Webseite: www.djipek.com

Kontakt: booking@djipek.com