"Effi Briest" von Theodor Fontane - Nicht nur ein Frauenschicksal

Dialogische Lesung und Reflexion mit Sigrid Abendroth und Wolfgang Keuter

Termin

Sa, 29.02.20, 18h - 19.15h

Veranstaltungsort

TheaterLabor TraumGesicht e.V. Campus Golzheim, Georg-Glock-Str. 15

40474 Düsseldorf

Format

Lesung

Veranstaltungsbild
Foto: Gianni Sarto

Effi lebt in einer Zeit gesellschaftlicher Umbrüche und Widersprüche. Als Frau ist sie eingeschränkt durch traditionelle Verhaltensregeln und Moralvorstellungen. Auch die männlichen Figuren sind durch starren Ehrenkodex und durch die Verpflichtung zu Autorität und Karriere unfrei in ihrem Handeln und in hohem Maße verletzlich. Lust und Lebensfreude, Moral und Pflichtgefühl treffen hier aufeinander und liefern den Stoff für bewegende Konflikte mit dramatischem Ausgang. Der Roman Effi Briest führt uns auch vor Augen, dass gesellschaftliche Veränderungen unmöglich sind, solange tradierte Normen nicht infrage gestellt und verändert werden dürfen. Mit unserer dialogischen Lesung möchten wir die innere Verfassung von Effi Briest und ihrer wichtigsten Bezugspersonen lebendig werden lassen.

In Kooperation mit: Sigrid Abendroth und Wolfgang Keuter

www.theaterlabor-traumgesicht-ev.de