Theater, Lyrik und Soljanka: FAMIGLIA - Über Faschismus und andere Kalamitäten

Zeitgenössisches Melodrama – fast eine Theatralische Groteske von und mit Norberto Presta

Termin

Mi, 5.02.20, 18.30h - 21.30h

Veranstaltungsort

Möckelsaal, Peter-Weiss-Haus, Doberanerstr. 21

18057 Rostock

Format

Lesung, Performance, Theater

Veranstaltungsbild
Norberto Presta

"FAMIGLIA" ist ein intensiver Monolog, der die verborgenen Dramen des Totalitarismus, ihre langfristigen Auswirkungen und die Opfer untersucht, die niemals in die offiziellen Kataloge aufgenommen werden. Der Faschismus ist nur eine weitere Ausrede, um eine Kultur zu betreiben, die auf Paternalismus und Machtmissbrauch basiert. Eine Frau bleibt allein, das letzte Mitglied ihrer italienischen Einwandererfamilie ist gestorben. Mehr aus Neugier als aus Freundschaft begleiten sie Nachbarn in dieser Nacht. Sie, die endlich jemanden hat, mit dem sie reden kann, der die Anwesenheit von Nachbarn nutzen will, um zu erzählen, was sie nie gestanden hat. Soljanka: 18.30 Uhr/Vorstellung: 19.30 Uhr Eintritt (Soljanka inkl.): 9,-€/ 7,-€ erm. Karten über kultur@peterweisshaus.de

In Kooperation mit: Norberto Presta