“El estado opresor es un macho violador”

Von Chile über Indien bis Deutschland – Geschichten von Frauen und Gewalt

Termin

Mi, 11.03.20, 19h - 22h

Veranstaltungsort

HAU1, Stresemannstr. 29

10963 Berlin

Veranstalter

HAU Hebbel am Ufer

Format

Performance, Tanz

Mit Christina Clemm, Prasanna Gettu und Las Tesis Ihre Choreografie wurde bei Demonstrationen auf der ganzen Welt nachgeahmt: Las Tesis haben mit ihrer Performance “ A Rapist in Your Path ” eine weltweite Bewegung gegen sexualisierte Gewalt ausgelöst. Anlässlich der Buchpräsentation “AktenEinsicht. Geschichten von Frauen und Gewalt” ist das chilenische Kollektiv nun zu Gast im HAU, um mit der Autorin und Familienrechtsanwältin Christina Clemm und der indischen Frauenrechtlerin Prasanna Gettu (Anne-Klein Preisträgerin 2020) über Gewalt gegen Frauen, Rechtsprechung und Widerstandsformen zu diskutieren. Am 14.3. geben Las Tesis einen Workshop zur politischen Lage in Chile und performativen feministischen Strategien.

In Kooperation mit: HAU Hebbel am Ufer und andere

www.hebbel-am-ufer.de