Akteur*innen

Hier finden Sie alle Akteur*innen, die „Kultur öffnet Welten“ unterstützen und/oder bereits durch eigene Veranstaltungen vertreten sind.

Borderless Harmony International Association for Arts & Culture e. V.
Der Zweck von Borderless Harmony International Association for Arts & Culture e. V. ist die Förderung von Musik, Kunst und Kultur, internationaler Gesinnung, des Völkerverständigungsgedankens sowie der Bildung und Erziehung. Die Verwirklichung der Ziele erfolgt durch die Durchführung von Konzerten / Seminaren / Workshops. Wir glauben an die Kraft der Künste und an die Sprache der Musik. Künste berühren und vereinen Völker über Kulturen und Religionen hinweg und schaffen "eine" Stimme für den Frieden. Bei der Gründung haben wir unsere Werte und Vorstellungen zum Ausdruck gebracht. Unsere Gründungsmitglieder stammen aus dem europäischen (Deutschland), dem afrikanischen (Nigeria) sowie dem arabischen (Libanon) Kulturraum und vertreten gleichsam die Künste Gesang / Instrumentalmusik / Tanz.
Montabaur keine Veranstaltung eingetragen
DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum e.V. - Projekt "Interkulturelle Filmbildung"
Die Bundeszentrale für politische Bildung, das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, VISION KINO und das Österreichische Filmmuseum haben sich zusammengeschlossen, um die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft in allen Aktivitäten der Filmvermittlung mitzudenken und zu fördern. Grundstein dafür ist die strukturelle Öffnung der beteiligten Institutionen. Die Kooperationspartner haben zudem ein Konzept erarbeitet, das theoretische Grundlagen, Handlungsempfehlungen für filmvermittelnd tätige Personen und konkrete Fortbildungsprogramme beinhaltet. In der zweiten Jahreshälfte 2019 werden Fortbildungsveranstaltungen für Multiplikatoren der Filmbildung sowie für Autor*innen von Unterrichtsmaterialien angeboten. 2020 folgen Lehrkräftefortbildungen in allen 16 Bundesländern.
Frankfurt am Main keine Veranstaltung eingetragen
Circus MoMoLo
Seit 2006 vereint das Zirkusdach an der Saale jegliche Kunstformen. Artistik, Tanz, Musik sowie eine Vielfalt von Menschen. Die angebotenen Zirkuskurse und Workshops erlauben Groß und Klein Spiel und Realität nebeneinander zu erfahren, mit Fantasie und Imagination sich Herausforderungen zu stellen und schöne Lebensmomente zu erleben. Seit vielen Jahren agiert der Circus MoMoLo dabei auch über die Landesgrenzen hinaus. Palästina, Belgien, Frankreich oder Marokko, viele internationale Partner- und Freundschaften und gemeinsame Projekte sowie ein multikulturelles Team sind inzwischen entstanden. Dabei hat sich MoMoLo zu einem Ort der Begegnung weiterentwickelt, an dem nicht nur Zirkus, sondern auch Konzerte, Vorträge oder Lesungen stattfinden.
Jena Veranstaltung anzeigen
Blaumeier-Atelier
Maskenspektakel in Parks, Theater in Stadttheatern, Ausstellungen, Konzerte und Lesungen der Literaturwerkstatt. Das Blaumeier-Atelier Bremen ist seit 1986 Heimat für unkonventionelle Kunst und gelebte Inklusion. In den Bereichen Theater, Malerei, Musik, Literatur, Fotografie und Maskentheater treffen sich Menschen mit körperlichen, geistigen oder psychischen Besonderheiten in ihrer Freizeit, um gleichberechtigt künstlerisch zu arbeiten. Hier wird auf die Stärken der/des Einzelne/n gesetzt. Die Arbeit ist geprägt von Akzeptanz und Wertzschätzung.Mit seinem Ansatz begeistert Blaumeier die breite Öffentlichkeit immer wieder und hat sich durch seiner Originalität und künstlerische Qualität weit über Bremen hinaus einen Namen gemacht.
Bremen Veranstaltungen anzeigen
PEM Theater an den Elbbrücken
Das PEM Theater an den Elbbrücken ist ein Privattheater in Hamburg Rothenbugsort und wird von einer Gruppe internationaler Künstler und Künstlerinnen betrieben, die sich der Originalität und Publikumsnähe verschrieben haben. Der Schwerpunkt sind selbstgeschriebene Stücke, Konzerte und Kleinkunst nach der Perdekamp’schen Emotions-Methode (PEM). Die Perdekamp'sche Emotionsmethode, entwickelt von Stephan Perdekamp - deutscher Schauspieler, Regisseur und Autor hat als Ziel die emotionale Bildung von allen Menschen, unabhängig von Herkunft, Status, Religion oder Geschlecht.
Hamburg Veranstaltungen anzeigen
Ernst - Abbe - Bücherei Jena
Als Jenas Stadtbibliothek sind wir offen für alle Bürger der Stadt. Jena ist Universitätsstadt, hat viele Institute und Menschen vieler Kulturen erwarten von uns die Bereitstellung von Medien und Veranstaltungsangebote, die sie beruflich und persönlich weiter bringen. Wir fühlen uns verpflichtet etwas dafür zu tun, dass der Zusammenhalt in der Stadt befördert wird und sich alle in Jena wohl fühlen.
Jena Veranstaltung anzeigen
Stadtbibliothek Heinrich Heine
Die Stadtbibliothek Heinrich Heine ist eine der am stärksten frequentierten Bildungs- und Kultureinrichtungen Gothas und ein barrierefreier soziokultureller Begegnungsort. Das niedrigschwellige und intergenerative Angebot reicht von Ausleihmedien, über die Aufenthalts- und Begegnungsmöglichkeiten, bis hin zu vielfältigen Veranstaltungsangeboten (Lesungen, Bilderbuchkino, Kinderuni & Seniorenakademie, Russische Woche). Das Haus bietet eine Vielzahl von Partizipationsmöglichkeiten: Kreativangebote (Fadenmanufaktur), Teilhabeprojekte (Literatur & Zeitgeschichte für Kinder und Jugendliche), Lese- und sonstige Förderangebote (Lesen an ungewöhnlichen Orten, Hausaufgabenhilfe, Ebook-Sprechstunde). Die Nutzer*innen sind vielfältig: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senior*innen, Migrant*innen.
Gotha Veranstaltungen anzeigen
jugendstil - kinder- und jugendliteraturzentrum nrw
Das Kinder- und Jugendliteraturzentrum jugendstil ist seit vielen Jahren in der Leseförderung tätig und hat dabei einen besonderen Blick auf die Auseinandersetzung mit Literatur: Literaturerfahrung ist Weltaneignung! Die literaturpädagogischen Projekte sollen Kinder und Jugendliche in ihrer Entfaltung und Entwicklung der eigenen Ausdrucksfähigkeit, der Fantasie und der Kreativität durch einen produktiven und eigentätigen Umgang mit dem Kulturgut Sprache stärken. Dabei steht immer auch die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen im Sinne interkultureller Arbeit im Fokus. Darüber hinaus wird das literaturpädadgogische Know-how an Multiplikator*innen vermittelt, um mit deren Hilfe noch mehr Kindern und Jugendlichen in NRW Literaturerfahrungen zu ermöglichen.
Dortmund Veranstaltung anzeigen
Martin-Schleyer-Gymnsium
17 Schülerinnen und Schüler des Literatur-Kurses haben im vergangenen halben Jahr einen eigenen Roman geplant, geschrieben und vermarktet. Der Roman behandelt das Thema Stalking, Mord und eine erfolgreiche Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Im Rahmen des Projekts haben die beteiligten Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die vielfältigen Prozesse bei der Entstehung eines Buches bekommen und mit ihrem Roman einen eigenen Beitrag zur Kultur im Bereich Literatur geleistet.
Lauda-Königshofen Veranstaltung anzeigen
Lebensfunken
Ich heiße Andrea Dejon und bin Künstlerin und Forscherin. Vielfalt und Nachhaltigkeit sind mir wichtig, ob in der Natur oder bei meiner Arbeit. Zudem liebe ich es kreativ zu sein & immer wieder neue Dinge auszuprobieren, zu erfinden und zu lernen. In meinen Liedern, in meinen Texten, Projekten und Bildern geht es mir darum, dass wir erkennen wie wichtig die Natur für uns Menschen ist - sie enthält den alles initiierenden Lebensfunken! In uns Menschen schlummert ebenfalls ein Lebensfunke, der uns Kraft gibt, und alles miteinander verbindet zu einem übergroßen, fantastischen Kunstwerk der Liebe! Denn: Jeder ist anders - und für unsere Welt wichtig!
Höchen keine Veranstaltung eingetragen